Individuelle Pflege in neuer Dimension

Individuelle Pflege in neuer Dimension

Freitag, Oktober 20, 2017

Hallo,

ich bin Katrin, Auszubildende für Gesundheits- und Krankenpflege und habe gerade meinen siebenwöchigen Praxiseinsatz bei Santivo beendet.

Ich hatte eine wirklich schöne Zeit dort und wurde sofort ins Team integriert und super aufgenommen.

Im Vergleich zu stationären Pflege ist die ambulante Pflege in vielen Dingen, sehr unterschiedlich. Zum Beispiel ist der Kontakt zum Kunden sehr persönlich, da man ja auch zu ihnen nach Hause kommt und sich in ihrem Umfeld bewegt. Dabei habe ich gelernt, was es wirklich bedeutet auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Im Krankenhaus ist das zwar auch wichtig, aber viele Patienten haben gar nicht so viele persönliche Gegenstände oder Pflegeprodukte dabei um die Pflege so individuell zu gestalten wie im ambulanten Bereich. Im Krankenhaus funktioniert jede Dusche gleich, aber in der ambulanten Pflege musste ich erstmal lernen, was bei welchem Kunden wo welchen Platz hat, oder welche Dusche schnell warm wird und welche ich am besten zehn Minuten vorher schon anstelle. Da bekommt „individuelle Pflege" schon eine ganz andere Dimension.

Bei dem Kontakt mit den Kunden fand ich es sehr spannend wie unterschiedlich die Mitarbeiter von Santivo mit den Kunden umgehen. Nicht ob schlechter oder besser, sondern jeder hat seine eigene, einzigartige Art und versteht sich dadurch mit manchen Kunden besser und mit anderen natürlich auch eher weniger gut. Und im Bezug auf den Umgang konnte ich dadurch eben auch viel lernen.

Wie ich bereits vorher gehört hatte, ist die Arbeitsweise in der ambulanten Pflege häufig sehr unterschiedlich von der im Krankenhaus, aber das liegt auch an den äußeren Gegebenheiten und den Möglichkeiten, die einem gegeben sind und manchmal muss man sehr kreativ werden. Das kann sehr spannend und lustig sein, aber teilweise auch frustrierend.

Was mir in der Zeit wirklich zu schaffen gemacht hat, war, das arbeiten über zwölf Tage am Stück. Dadurch geht zwar die Zeit sehr schnell vorbei, aber es hat mich schon sehr erschöpft.

Rückblickend bin ich von meinem Einsatz aber auf jedenfall positiv überrascht. Vielen Dank Santivo für die schöne Zeit.

Liebe Grüße,

Katrin

Praktikanten Blog